Menü
Lebenshilfe gibt ambulant betreutes Wohnen ab
Klein Mittel Groß

Duderstadt Lebenshilfe gibt ambulant betreutes Wohnen ab

Die Lebenshilfe Eichsfeld gibt das ambulant betreute Wohnen an die Harz-Weser-Werkstätten ab.  Die Arbeit werde fast nur von Ehrenamtlichen geleistet, die Anforderungen im Betreuungsumfeld aber immer größer, begründet Lebenshilfe-Vorsitzender Manfred Thiele den Wechsel.

Gebäude der Lebenshilfe Duderstadt

Quelle: OT/Archiv

Göttingen. Vom Team um Gudrun Kunze würden derzeit 13 Menschen mit Behinderungen im Lebenshilfequartier am Kutschenberg und in Stadtwohnungen ambulant betreut. Die Lebenshilfe bleibe Eigentümer des Quartiers und Mieter der Stadtwohnungen. Der Betreuungsvertrag mit den  Harz-Weser-Werkstätten, die direkt neben der Lebenshilfe am Kutschenberg eine Wohnstätte betreiben, soll am 1. Juni unterzeichnet werden.

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Feuerwehreinsatz am Hotel zum Löwen
Nächster Artikel: Verständigung im Grünen über Grenzen hinweg

Kommentare im Forum