Menü
Stadthalle: So geht es weiter
Klein Mittel Groß

Göttingen Stadthalle: So geht es weiter

Wie geht es nach dem Ratsbeschluss zur Sanierung der Göttinger Stadthalle weiter? Was wird aus den Konzerten und Veranstaltungen? Ein Überblick

Quelle: Mischke

Details zur Planung finden Sie im interaktiven Zeitstrahl (mobile Version hier):

Kommentar: Chance vertan

Von Christoph Oppermann

Unzweifelhaft ist: Den im September 2016 gewählten Rat und Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler trifft keine Schuld am Sanierungsbedarf der Stadthalle. Der ist bereits länger bekannt, und damit hätten sich bereits vorherige Räte und mindestens ein anderer Oberbürgermeister auseinandersetzen müssen. Allerdings ist ebenso wenig anzuzweifeln, dass die nun amtierenden Kommunalpolitiker eine große Chance ungenutzt lassen.
Diese Zäsur, die die mutmaßlich gut zweijährige Sanierungsphase bedeutet, und die gleichzeitige Sanierung des Otfried-Müller-Hauses wären eine gute Gelegenheit gewesen, einiges anzugehen und zu überdenken: die Gestaltung des Albani-Platzes samt Verkehrsführung und Parkplatzsituation, ein Spielstättengesamtkonzept für Theater, Ausstellungen, Musik und Messen und die Profilbildung in der kommunalen Kulturförderung. Offenbar war das nicht gewollt. Besonders fallen bei der Entscheidung für die Stadthallensanierung die Geschwindigkeit des Prozesses und das für Göttingen ungewöhnliche Fehlen vehementen Streites auf. Den hier sonst möglichen tiefgehenden Zwist muss wirklich niemand vermissen, aber das Ausbleiben einer tiefergehenden Debatte um Stadthalle und den gesamten Themenkomplex Spielstätten und Kulturförderung irritiert doch erheblich.
Eine solche Chance, solch eine Vielfalt an Optionen wird sich in absehbarer Zeit nicht wieder bieten. Allein deshalb hätte eine grundsätzlichere öffentliche Diskussion im Vorfeld der Ratsentscheidung gelohnt. Nun heißt es, den Zeitplan zu halten, brauchbare Ausweichmöglichkeiten für die bisherigen Nutzer der Stadthalle zu finden und nicht auf den eigenen Optimismus hereinzufallen. Die Statements der Akteure offenbaren nämlich eines: Sicher ist nach der Ratsentscheidung vom Freitag nur, dass die Halle saniert werden soll. Darüber hinaus sind aber seit Freitag bedeutend mehr Fragen offen als beantwortet.
Sie erreichen den Autor unter E-Mail: c.oppermann@goettinger-tageblatt.de
Twitter: @tooppermann

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Kränkelnde Pflege
Nächster Artikel: Museumstag in der Region

Kommentare im Forum