Menü
Integrationsrat wird gewählt
Klein Mittel Groß

35 Kandidaten Integrationsrat wird gewählt

In Göttingen wird ein neuer Integrationsrat gewählt. 35 Kandidaten aus elf Listen bewerben sich um die elf Sitze im Integrationsrat, der am Sonntag, 18. Juni, gewählt wird.

Göttingen. „Die Kandidaturen zeigen, dass Migranten die kommunale Politik aktiv mitgestalten wollen. Dies ist grundlegende Voraussetzung für eine erfolgreiche Integrationspolitik“, erklärt Birgit Sacher vom Integrationsrat. Zu den Listen zählen unter anderem „Für starke Migranten-Eltern“, „Anatolisches Kulturzentrum“ und die „Türkisch-Islamische Gemeinde Göttingen“ (DITIB). Als Einzelkandidaten stellen sich Kymet Orhan, Irena Schnar, Tamba Mafinda, Ute Delimat und Nina Kenne Kealack zur Wahl. Der Integrationsrat ist die Interessenvertretung der in Göttingen lebenden Migranten und wird von diesen alle fünf Jahre gewählt.

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Probe auf dem Wochenmarkt
Nächster Artikel: Parkhaus-Neubau: „Voll im Zeitplan“

Kommentare im Forum