Menü
Autobahn-ÖPP "riesengroße Sauerei"
Klein Mittel Groß

"Betrug am Steuerzahler" Autobahn-ÖPP "riesengroße Sauerei"

Als "riesengroße Sauerei und Betrug am Steuerzahler" bezeichnet Alexander Jakob, Vize-Chef der Fachgewerkschaft  der Straßen- und Verkehrsbeschäftigten, den Ausbau der A7 zwischen Göttingen und Derneburg als ÖPP-Projekt. Mehr als die Hälfte des nun vergebenen, 60 Kilometer langen ÖPP-Abschnittes sei bereits durch die öffentliche Hand ausgebaut worden.

Quelle: Theodoro da Silva (Symbolbild)

Göttingen/Seesen. Die vorläufige Wirtschaftlichkeitsuntersuchung aus dem Jahr 2012 habe für das Projekt Gesamtkosten in Höhe von 597,8 Millionen Euro für die ÖPP-Variante gegenüber 626,7 Millionen konventionellen Ausbau durch die öffentliche Hand ermittelt. Stattdessen werde jetzt der Bau mit etwa einer Milliarde Euro veranschlagt. Der Mündener SPD-Landtagsabgeordnete Ronald Schminke ergänzt, dass den Landespolitikern "bis heute die Einsicht in die Berechnungen verweigert" werde.

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Das ist am Wochenende in Göttingen und Umgebung los
Nächster Artikel: Anna Carina Woitschack im „Kauf Park“

Kommentare im Forum