Menü
Filmfestspiele Cannes
Filmfestspiele Cannes

Auf dieser Themenseite sind für Sie alle wichtigen News und Informationen zu den Filmfestspielen in Cannes zusammengestellt. Bei der 70. Preisverleihung vom 17. bis 28. Mai 2017 werden Filme und Darsteller in zehn Kategorien geehrt. Im Jahr 2016 war „Toni Erdmann“ die erste deutsche Nominierung nach sieben Jahren. Das Drama gewann letztlich aber nicht.Filmfestspiele, die Kategorien und Preisträger: Mehr Infos finden Sie hier.

Termine der Filmfestspiele

Die Filmfestspiele werden jährlich in Cannes an der Côte d’Azur im Palais des Festivals et des Congrès abgehalten. 2016 fanden sie zwischen dem 11. und dem 22. Mai statt. In diesem Jahr werden sie vom 17. bis zum 28. Mai veranstaltet und bilden das 70. Filmfest. Sie beginnen jedes Jahr mit einer großen Eröffnungsgala und einer Aufführung eines nicht am Wettbewerb teilnehmenden Films am ersten Tag der Veranstaltung.

Kategorien der Preisverleihung

Das Festival in Cannes zählt zu den bedeutendsten in der ganzen Welt und ist wichtiger Bestandteil der Kultur rund um Film und Kino. In folgenden Kategorien werden die Preise in Cannes verliehen:Der wichtigste Preis ist dabei die Goldene Palme, welche an den besten Film des Wettbewerbs verliehen wird. Die Sieger werden jedes Jahr von einer Jury bestimmt, die immer wieder neu zusammengestellt wird. Zusätzlich gibt es Ehrenpreise, wie den Prix Orange.

Preisträger der vergangenen Jahre

Von der Jury wurden im Wettbewerb um den besten Spielfilm 2016 in Cannes folgende Filme gekürt:Deutsche Hoffnung im Jahr 2016 war die Tragikkomödie „Toni Erdmann“ von Maren Ade. Dieser war nach sieben Jahren der erste nominierte Film aus Deutschland – gewann letztlich aber nicht. Der Gewinner der Goldenen Palme war stattdessen das britische Sozialdrama „I, Daniel Blake“ von Regisseur Ken Loach. Für ihn war dies bereits die zweite Auszeichnung in Cannes. Die letzte deutsche Nominierung vor „Toni Erdmann“ war 2008 für „Palermo Shooting“ von Wim Wenders.