Menü
Händels gegen Lokalpatrioten
Klein Mittel Groß

Fußball Händels gegen Lokalpatrioten

Die Göttinger Prominenten-Fußballmannschaft "Lokalpatrioten" hat am Donnerstagnachmittag ein Freundschaftsspiel gegen eine Auswahl der Internationalen Händel-Festspiele mit 11:2 (6:0) gewonnen.

Die Göttinger Prominenten-Fußballmannschaft "Lokalpatrioten" hat am Donnerstagnachmittag ein Freundschaftsspiel gegen eine Auswahl der Internationalen Händel-Festspiele mit 11:2 (6:0) gewonnen.

Quelle: Vetter

Bovenden. Auf der Anlage des Bovender SV gaben sich unter anderen der Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler (CDU), der ehemalige Fußballprofi Timo Ochs (unter anderem Hannover 96, 1860 München) und Tageblatt-Chefredakteur Uwe Graells in der Lokalpatrioten-Elf die Ehre. Die sportlich zwar unterlegene, aber jederzeit fair agierende Händel-Auswahl wurde von Intendant Tobias Wolff angeführt - der sich tags zuvor sogar extra noch Fußballschuhe gekauft hatte.

Beide Teams hatten sichtlich Spaß an der ungewöhnlichen Begegnung. BSV-Vorsitzender Alexander Schneehain, der sich neben einigen anderen in die Lokalpatrioten-Torschützenliste eintragen konnte, zeigte sich schon vor der Partie begeistert über das Zustandekommen des Duells. Auch Bovendens Bürgermeister Thomas Brandes (SPD) schaute vorbei.

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Händel-Festspiele: "Auftakt!" am 11. Mai
Nächster Artikel: Warmspielen unter Freunden

Kommentare im Forum