Menü
Neuer Direktkandidat der "Partei" für Mauer
Klein Mittel Groß

Northeim Neuer Direktkandidat der "Partei" für Mauer

Der Kreisverband Northeim der Partei "Die Partei" hat seine Direktkandidaten für die kommenden Wahlen für den Bundestag und den Niedersächsischen Landtag aufgestellt. Im Wahlkreis 52 tritt der Student und gebürtige Osteroder Philip Klostermeyer zur Bundestagswahl an, teilt Tobias Müller, "Beauftragter für Volksaufklärung und Propaganda" der "Partei", mit.

Quelle: GT

Northeim. Angesichts der Umtriebe des Thüringer AfD-Mannes Björn ("Bernd") Höcke gibt Klostermeyer zu bedenken, "dass eine schützende Mauer nicht immer die schlechteste Idee ist“, meint aber, "dass die Versorgung mit Eichsfelder Mettwürsten darunter in keinem Fall leiden darf". Im Wahlkreis 18 der Landtagswahl tritt die  Vorsitzende des Kreisverbandes, die Medizinstudentin Sarah Müller, an. Sie verspricht im Fall eines Wahlsieges "mehr Glamour für die Region".

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Shetland-Pony festgenommen
Nächster Artikel: Landrätin eröffnet Wanderausstellung

Kommentare im Forum