Menü
Wasserschäden durch kaputte Rohre
Klein Mittel Groß

Mehrzweckhalle Bernshausen muss dringend saniert werden Wasserschäden durch kaputte Rohre

Die Mehrzweckhalle in Bernshausen benötigt dringend eine Sanierung. An mehreren Stellen seien Wasserschäden aufgetreten, erklärt der stellvertretende Bürgermeister Bernd Knöchelmann (CDU). Darüber hinaus sollen Pflasterarbeiten im Außenbereich ausgeführt werden.

Bernshausen. Nach Knöchelmanns Ausführungen seien die Wasserschäden so weit fortgeschritten, dass sich in einer Umkleide bereits Schimmel gebildet habe. Als Ursache nannte der stellvertretende Bürgermeister die Heizungsrohre, die an mehreren Stellen kaputt seien. "Die Rohre sind an etwa zehn Stellen defekt, sodass man sie zum Teil schon mit dem Finger eindrücken konnte", so Knöchelmann.

Bei einer Leckortung sei auch ein Schaden in der Sauna gefunden worden. Oberhalb der Dusche habe die Decke heruntergehangen. An der Stelle sei das Wasser schon von der Decke getropft. Der Schaden vor der Theke an der Wand zur Küche sei allerdings kein Rohrschaden, sagte Knöchelmann. "Das ist durch den Schaden im Bereich der Sauna entstanden." Die Vergabe der Aufträge soll in der nächsten Sitzung des Rates der Gemeinde Seeburg erfolgen, welche für Anfang Juni geplant ist.

Seeburger Pflastersteine nicht ausreichend

Für die geplanten Pflasterarbeiten im Außenbereich der Halle wurde Rat der Gemeinde besprochen, ob die Pflastersteine aus Seeburg Verwendung finden könnten. Allerdings reichen diese nicht einmal für 50 Prozent der Fläche. Der Rest der Steine ist kaputt und muss abgefahren werden.
Die Mehrzweckhalle dient unter anderem als Ausrichtungsort für Vereinsveranstaltungen, kann aber auch für private Feste gemietet werden.

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Verlängerte Krippenzeiten bleiben
Nächster Artikel: Bundestagswahl mit Immobilienfragen

Kommentare im Forum